Kreisschützenfest 1990

Strahlender Sonnenschein begleitete die Schützen des Altkreises Lippstadt beim Höhepunkt der Schützensaison. 60 Vereine mit ca 4500 Aktiven waren nach Lipperbruch gekommen, um an dem großen Festumzug teilzunehmen. Begleitet von 28 Spielmannszügen und sieben Blasorchestern zogen sie durch die Straßen des Lippstädter Ortsteiles.
Wie es sich für solch ein Großereignis gebührt, hatte Petrus am Sonntag Kaiserwetter beschert. Im großen Festumzug zogen die Aktiven, begleitet von schmissiger Marschmusik, durch die Straßen von Lipperbruch. Angeführt von ihren Fahnenträgern marschierten die Vereine vorbei an den von den Zuschauern dichtgesäumten Straßen.
Zuvor wurden die Schützenvereine und Bruderschaften auf dem Antreteplatz, und die zahlreichen Ehrengäste im Offizierheim der Lipperland-Kaserne empfangen.
Aber nicht nur der Festumzug war eine Augenweide. Bereits am Samstag hatte Martin Thöne vom Junggesellenschützenverein Anröchte in einem an Spannung kaum zu überbietenden Wettkampf das Ringen um den begehrten Titel des Kreiskönigs zu seinen Gunsten entschieden. Dementsprechend „bebte“ am Abend beim Festball das Zelt, und noch so manchesmal ließen die Schützen ihr neues Oberhaupt hochleben.
Ein eindrucksvolles Bild bot auch der Feldgottesdienst. Umringt von den zahlreichen Schützen mit ihren prachtvollen Schützenfahnen zelebrierte Standortpfarrer Peters die heilige Messe. Anschließend wurde der große Zapfenstreich abgehalten.
Bereits am Vorabend des Kreisschützenfestes hatte der Vorstand des Kreisschützenbundes Lippstadt den Oberst des gastgebenden Vereins, Werner Meyer, geehrt. Aus der Hand von Kreisoberst Konrad Thiemeyer nahm er den Orden des Kreisschützenbundes entgegen, mit dem besondere Leistungen für den Schützenkreis gewürdigt werden. Die Auszeichnung solle als Danke Schön für das gesamte Team des Schützenvereins Lipperbruch verstanden werden, das das zweitägige Treffen der Schützen aus dem gesamten Altkreis Lippstadt so hervorragend organisiert hätte, unterstrich Kreisoberst Thiemeyer.

zurück